Vereinsgeschichte Der Verein ging aus der Fusion der beiden Vereine             Zimmerstutzenschützenverein Nersingen (gegr. 1911)             und des Schützenvereins Leibi (gegr. 1952) hervor. Bei dieser Fusion wurde beschlossen, das Gründungsjahr des älteren Vereins zu übernehmen. Die Schützenvereinigung Nersingen-Leibi hat ihren Vereinssitz im Nersinger Ortsteil Leibi, in der Langen Gasse 24. Auf diesem Gelände, welches noch von der damaligen Gemeinde Leibi in Erbpacht an den Verein übertragen wurde, befinden sich das Schützenheim der Schützenvereinigung mit den Schießanlagen.            Zu dem hat unser Vereinsheim eine Gaststätte, die nicht nur bei unseren Mitgliedern,  sondern auch bei der gesamten Bevölkerung der Umgebung geschätzt wird.         Den Mitgliedern unseres Vereins stehen zur Ausübung ihrer Sportart 11 Luftwaffenstände (10-Meter), 10 Kurzwaffenstände (25-Meter) und 6 Kurz-/Langwaffenstände (komb. 50-/100-Meter)                                zur Verfügung.